Flesh Tunnel

Die Flesh Tunnel sind generell der spezielle Piercingschmuck für die geweiteten Piercings. Diese Tunnel sind ein Teil von der sogenannten Body Modification. Flesh Tunnel als Begriff stammt aus dem Englischen und heißt Fleischtunnel wörtlich übersetzt. Die Tunnel werden meist im Ohrläppchen getragen, denn sie sind zum Dehnen sehr geeignet. Gestartet wird immer mit dem klassischen Loch bei dem Ohrläppchen. Gestochen wird dies meist von einem Juwelier oder Piercer.

Was ist für den Flesh Tunnel zu beachten?

Flesh TunnelWurde ein Ohrloch gestochen, wird dies mit einem passenden Zubehör geweitet, damit ein entsprechender Schmuck getragen werden kann. Geeignet sind hier die Piercing Dehner oder die Expander. Bei der Größe von den gedehnten Ohrlöchern sind die Geschmäcker generell sehr verschieden. Gerade bei den Männern sind die großen Ohr Tunnel sehr beliebt, doch auch die Damenwelt wurde von dem Trend der sehr auffälligen Ohrlöcher erobert. Viele Frauen werden heute deshalb ebenfalls mit den großen Tunneln gefunden. Dies startet dann bei dem Durchmesser von etwa einem Millimeter und geht bis hin zu dem Durchmesser von fünfzig bis sechzig Millimetern. Die Rede ist dabei somit von Tunnel Piercings oder Tunnel Ohrringen. Bei dem speziellen Ohrschmuck gibt es unterschiedliche Ursprünge. Fakt ist heute, dass die Flesh Tunnel immer beliebter werden. Es gibt auch immer mehr Möglichkeiten bei der Formen- und Materialvielfalt.

Wichtige Informationen zu dem Flesh Tunnel

Mit einem Dehnwerkzeug wird ein Stichkanal bei dem Ohrloch weit gedehnt, damit ein Tunnel entsteht. Es handelt sich um ein Loch, durch welches direkt hindurchgesehen werden kann. Nur die Flesh Tunnel können dann in dem Loch genutzt werden. Abhängig von dem Material gibt es ein Schraubgewinde. Diese Modelle werden gerne von Einsteigern genutzt und sie können leicht eingesetzt werden. Außerdem gibt es auch Tubes und sie werden mit den O-Ringen verschlossen. Das Dehnen ist ein ausdauernder Prozess und es wird Geduld dafür benötigt. Bei dem zu schnellen Dehnen werden Verletzungen am Gewebe riskiert und das Ergebnis kann unsauber werden. Nicht nur im Ohrläppchen kann ein Flesh Tunnel getragen werden. Es gibt außerdem auch noch Zugenpiercings, Lippenpiercings oder Nasenpiercings. Egal ob an einer weiteren Stelle oder doch klassisch im Ohr, es gibt generell eine große Auswahl. Keiner sollte die Entscheidung leichtfertig treffen, denn das Dehnen benötigt Disziplin, Geduld und Zeit. Der Körper braucht ausreichend Pausen, damit das Ohrloch auch ausheilen kann. Die Tunnel sind dann keine Trenderscheinung von der Neuzeit, sondern diese existieren schon seit tausenden von Jahren. Oft wurde mit Material in den Ohren schon Stärke und Macht bewiesen. Heute gibt es verschiedene Materialien, wo es immer Vor- und Nachteile gibt. Meist entscheiden der persönliche Geschmack und die Verträglichkeit.