Mobile Absaugung

Ob beim Schweißen, Löten, Sägen oder Schleifen, es entstehen hierbei Dämpfe, Staub und dergleichen. Damit man diese während dem Arbeiten nicht einatmen muss, gibt es die Möglichkeit der Absaugung. Eine der Varianten ist hierbei die mobile Absaugung. Was man hierbei beachten muss und was für Unterschiede es gibt, kann man nachfolgend erfahren.

Das ist eine mobile Absaugung

Mobile AbsaugungBei vielen Arbeitsverfahren entstehen Stäube, Dämpfe und dergleichen, die man nicht einatmen sollte. Zum einen aus Gesundheitsgründen und zudem kann durch die Absaugung auch eine weitere Gefahr vermieden werden, nämlich die der Explosionsgefahr. Die Absaugung kann stationär sein, es gibt aber auch die Möglichkeit einer mobilen Absaugung. Eine mobile Absaugung bietet sich gerade dann an, wenn man an unterschiedlichen Arbeitsplätzen arbeitet. Im Vergleich zu einer stationären Absaugung, bietet die mobile Variante die Möglichkeit an, das man ein solches Gerät jederzeit verschieben kann. Denn ein solches Gerät ist mit Rollen ausgestattet, was ein verschieben an jeden Arbeitsort ermöglicht.

Unterschiede – Mobile Absaugung

Bei der mobile Absaugung gibt es zahlreiche Unterschiede. Diese Unterschiede betreffen zum Beispiel das Material das man damit absaugen kann. Den je nachdem ob es sich um Dämpfe, Stäube oder zum Beispiel um Späne handelt, ergeben sich hier unterschiedliche Anforderungen. Je nach Modell kann man hier eine Absaugung teils direkt an die Maschinen, wie zum Beispiel an eine Säge oder an einen Hobel anschließen. Die abgesaugten Späne, Staub und dergleichen wird je nach Art entweder in einem Beutel aufgenommen oder in einem Filter. Wobei man beachten muss, dass man nicht Materialien mit einer mobilen Absaugung auch absaugen kann. Hier muss man genau aufpassen, was man letztlich aufsaugen kann. Neben diesen Unterschieden, ergeben sich aber auch Modellunterschiede. Diese Modellunterschiede betreffen zum Beispiel das Absaugvolumen, aber auch die Menge an Material die von der Absaugung aufgenommen werden kann, siehe mehr. Handelt es sich um eine mobile Absaugung für Dämpfe und Stäube, so erfolgt hier die Absaugung über einen Kopf. Diesen kann man je nach Modell in der Höhe und im Winkel entsprechen einstellen, wie man es braucht. Kauf – mobile Absaugung

Neben den technischen Unterschiede die es bei der mobile Absaugung gibt, ergeben sich auch Preisunterschiede. Die Preispanne bei der Absaugung ist sehr groß. Je nach Modell reicht hier die Preisspanne zwischen 250 bis 1000 Euro. Gerade aufgrund dieser Unterschiede, sollte man vor dem Kauf die Angebote der Hersteller vergleichen. Hierzu bietet sich der Handel, aber auch das Internet an. In beiden Fällen sollte man darauf achten, dass man eine möglichst große Auswahl zur Verfügung hat. Anhand der technischen Seite und beim Kaufpreis, kann man dann vergleichen und sich so für ein passendes Modell für eine mobile Absaugung entscheiden.